Angebote zu "Verarbeitung" (28 Treffer)

Kategorien

Shops

Barbapapa - Die Tiere
5,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Barbapapa will verreisen. Weil er aber zu massig ist, fährt er im Viehwagen mit. Die eingesperrten Tiere sind traurig und möchten in ihre Heimat Afrika zurück. Natürlich hilft Barbapapa ihnen.

Anbieter: buecher
Stand: 21.01.2021
Zum Angebot
Barbapapa - Die Tiere
6,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Barbapapa will verreisen. Weil er aber zu massig ist, fährt er im Viehwagen mit. Die eingesperrten Tiere sind traurig und möchten in ihre Heimat Afrika zurück. Natürlich hilft Barbapapa ihnen.

Anbieter: buecher
Stand: 21.01.2021
Zum Angebot
Lebensfuge
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Es war der Anfang einer Sarabande von Johann Sebastian Bach, notiert auf einem Zettel, der Zuzana Ruzickova in Auschwitz die Kraft zum Überleben schenkte. In den schlimmsten Stunden ihres Lebens gab Bachs Musik ihr neue Hoffnung."Die drei Tage, die wir im Viehwagen eingesperrt waren, da hab ich immer die Sarabande angeschaut, dieses Stück Papier, und hab mir alles im Kopf gespielt, was ich von Bach kannte." Zuzana Ruzickova überlebte als Jugendliche vier Konzentrationslager. Mit zerschundenen Händen kehrte sie nach Prag zurück, wo ihr das scheinbar Unmögliche gelang: Sie wurde eine der bedeutendsten Interpretinnen der Cembalomusik Johann Sebastian Bachs. Noch unter den Repressionen des kommunistischen Regimes war Bachs Musik ihr Lebenselexier. Aus ihr schöpfte sie die Gewissheit, dass es "etwas gibt, das über Dir ist, eine Ordnung." Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs wurde Zuzana Ruzickova zur weltweit gefeierten Künstlerin. Dieses Buch ist das Vermächtnis ihres Lebens.

Anbieter: buecher
Stand: 21.01.2021
Zum Angebot
Lebensfuge
22,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Es war der Anfang einer Sarabande von Johann Sebastian Bach, notiert auf einem Zettel, der Zuzana Ruzickova in Auschwitz die Kraft zum Überleben schenkte. In den schlimmsten Stunden ihres Lebens gab Bachs Musik ihr neue Hoffnung."Die drei Tage, die wir im Viehwagen eingesperrt waren, da hab ich immer die Sarabande angeschaut, dieses Stück Papier, und hab mir alles im Kopf gespielt, was ich von Bach kannte." Zuzana Ruzickova überlebte als Jugendliche vier Konzentrationslager. Mit zerschundenen Händen kehrte sie nach Prag zurück, wo ihr das scheinbar Unmögliche gelang: Sie wurde eine der bedeutendsten Interpretinnen der Cembalomusik Johann Sebastian Bachs. Noch unter den Repressionen des kommunistischen Regimes war Bachs Musik ihr Lebenselexier. Aus ihr schöpfte sie die Gewissheit, dass es "etwas gibt, das über Dir ist, eine Ordnung." Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs wurde Zuzana Ruzickova zur weltweit gefeierten Künstlerin. Dieses Buch ist das Vermächtnis ihres Lebens.

Anbieter: buecher
Stand: 21.01.2021
Zum Angebot
Résistance und Todesmarsch
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Paul Le Goupil bereitet sich gerade auf sein Studium als Grundschullehrer vor, als die Kirchenglocken den Kriegsbeginn verkünden. Nach dem Einmarsch der Deutschen gibt es für die Bevölkerung zunehmend Einschränkungen. Seine Empörung darüber, dass immer mehr Franzosen nach Deutschland in den Arbeitsdienst gezwungen werden, lässt ihn Mitglied der Resistance werden. Als er selbst nach Deutschland soll, geht er in den Untergrund. Ein Kaplan, bei dem er untergetaucht ist, lässt alle Vorsichtsmaßnahmen außer Acht. Dadurch wird ein Maulwurf der Gestapo auf ihn aufmerksam. Er wird verhaftet und gefoltert. Dann, eingepfercht in einem Viehwagen der Reichsbahn, wird er von Compiègne nach Auschwitz deportiert. Kurz darauf führt ihn seine Odyssee nach Buchenwald. Er übersteht einen Bombenangriff auf die Fabriken und kommt als Zwangsarbeiter in das Lager Langenstein-Zwieberge. Nur wenige überleben hier die Torturen in den Tunneln der nationalsozialistischen Rüstungsindustrie. Das Reich ist kurz vor dem Zusammenbruch, als er und seine Kameraden evakuiert werden. In einem zwölftägigen Todesmarsch legen sie über dreihundertzwanzig Kilometer zurück. Wer nicht mehr weiter kann, wird von der SS erschossen. Durch Fakten zur Geschichte und Daten zu Personen ergänzt. Zahlreiche Grafiken und Fotos helfen, das Geschehene zu begreifen.

Anbieter: buecher
Stand: 21.01.2021
Zum Angebot
Résistance und Todesmarsch
16,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Paul Le Goupil bereitet sich gerade auf sein Studium als Grundschullehrer vor, als die Kirchenglocken den Kriegsbeginn verkünden. Nach dem Einmarsch der Deutschen gibt es für die Bevölkerung zunehmend Einschränkungen. Seine Empörung darüber, dass immer mehr Franzosen nach Deutschland in den Arbeitsdienst gezwungen werden, lässt ihn Mitglied der Resistance werden. Als er selbst nach Deutschland soll, geht er in den Untergrund. Ein Kaplan, bei dem er untergetaucht ist, lässt alle Vorsichtsmaßnahmen außer Acht. Dadurch wird ein Maulwurf der Gestapo auf ihn aufmerksam. Er wird verhaftet und gefoltert. Dann, eingepfercht in einem Viehwagen der Reichsbahn, wird er von Compiègne nach Auschwitz deportiert. Kurz darauf führt ihn seine Odyssee nach Buchenwald. Er übersteht einen Bombenangriff auf die Fabriken und kommt als Zwangsarbeiter in das Lager Langenstein-Zwieberge. Nur wenige überleben hier die Torturen in den Tunneln der nationalsozialistischen Rüstungsindustrie. Das Reich ist kurz vor dem Zusammenbruch, als er und seine Kameraden evakuiert werden. In einem zwölftägigen Todesmarsch legen sie über dreihundertzwanzig Kilometer zurück. Wer nicht mehr weiter kann, wird von der SS erschossen. Durch Fakten zur Geschichte und Daten zu Personen ergänzt. Zahlreiche Grafiken und Fotos helfen, das Geschehene zu begreifen.

Anbieter: buecher
Stand: 21.01.2021
Zum Angebot
Die literarische Verarbeitung von Hafterfahrung...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Magisterarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Universität Potsdam (Germanistik), Sprache: Deutsch, Abstract: Gliederung1. Einleitung2. Möglichkeiten und Grenzen des Vergleichs 3. Die Autorinnen3.1. Margarete Buber-Neumann 3.2. Barbara Reimann3.3. Erika Riemann 4. Die biografischen bzw. autobiografischen Texte 4.1. Margarete Buber-Neumann: "Als Gefangenebei Stalin und Hitler" 4.2. Barbara Reimann: "Die Erinnerung darf nicht sterben..."4.3. Erika Riemann: "Die Schleife an Stalins Bart" 5. Umstände der Verhaftung 6. Die Haftanstalten6.1. Der Gulag 6.2. Das Konzentrationslager/Arbeitslager 6.3. Das sowjetische Speziallager 7. Vergleich der Beschreibung der Haftbedingungen 7.1. Die Ankunft im Gefängnis, Isolationshaft und Folter 7.2. Die allgemeinen Haftbedingungenin den Lagern/Gefängnissen 7.3 Die Gemeinschaftsgefüge 7.4. Rolle der politischen Überzeugung während der Haft und ihreAuswirkungen auf den Text8. Die Auswirkungen von Rehabilitation und Ignoranz (nach derEntlassung) auf die Schreibmotivation der Autorinnen 9. Fazit 10. Literaturverzeichnis1. Einleitung"Wenn man die Berichte von Menschen liest, die beide Typen von Lagernüberlebt haben, dann springen eher die unterschiedlichen Erlebnisse der Opfer als die Unterschiede zwischen beiden Lagersystemen ins Auge. (...) In Deutschland konnte man an der Grausamkeit, in Russland an der eigenen Verzweiflung sterben. In Auschwitz konnte man in der Gaskammer zu Tode kommen, an der Kolyma im Schnee erfrieren. Der Mensch konnte in einem deutschen Wald oder in der sibirischen Tundra, bei einem Unfall im Bergwerk oder in einem Viehwagen sein Leben lassen. Am Ende aber erzählt jedes Menschenleben seine eigene Geschichte."Im Folgenden soll die literarische Verarbeitung dreier Texteverglichen werden, die sich mit der Haft in Gulag, Konzentrationslager undSpeziallager befassen. Margarete Buber-Neumann und ihre Teilbiografie"Als Gefangene bei Stalin und Hitler"2 thematisiert das Lagersystem des Gulags unter Stalinistischer Herrschaft und das des Konzentrationslagers bis zur Befreiung 1945. Zum Vergleich dienen die biografischen Texte "DieErinnerung darf nicht sterben..."3 von Barbara Reimann mit ihrenErfahrungen der Internierung im Konzentrationslager Ravensbrück, sowie die Biografie "Die Schleife an Stalins Bart"4 von Erika Riemann, die von der Haft in verschiedenen deutschen Gefängnissen und dem Überleben im Speziallager Sachsenhausen berichtet.Der betrachtete Zeitraum von 1938 bis 1954 setzt sich aus denVerhaftungs- und Entlassungsdaten der Autorinnen zusammen.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2021
Zum Angebot
Lebensfuge
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Es war der Anfang einer Sarabande von Johann Sebastian Bach, notiert auf einem Zettel, der Zuzana Ruzickova in Auschwitz die Kraft zum Überleben schenkte. In den schlimmsten Stunden ihres Lebens gab Bachs Musik ihr neue Hoffnung."Die drei Tage, die wir im Viehwagen eingesperrt waren, da hab ich immer die Sarabande angeschaut, dieses Stück Papier, und hab mir alles im Kopf gespielt, was ich von Bach kannte." Zuzana Ruzickova überlebte als Jugendliche vier Konzentrationslager. Mit zerschundenen Händen kehrte sie nach Prag zurück, wo ihr das scheinbar Unmögliche gelang: Sie wurde eine der bedeutendsten Interpretinnen der Cembalomusik Johann Sebastian Bachs. Noch unter den Repressionen des kommunistischen Regimes war Bachs Musik ihr Lebenselexier. Aus ihr schöpfte sie die Gewissheit, dass es "etwas gibt, das über Dir ist, eine Ordnung." Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs wurde Zuzana Ruzickova zur weltweit gefeierten Künstlerin. Dieses Buch ist das Vermächtnis ihres Lebens.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2021
Zum Angebot
Clair de Lune
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Unter dem Titel "Pink and Blue" ist ein Gemälde des französischen Impressionisten Auguste Renoir bekannt. Der Maler schuf das Werk 1881. Es ist ein Doppelbildnis zweier kleiner Mädchen, der Schwestern Alice und Elisabeth Cahen d Anvers, Töchter eines französisch-jüdischen Bankiers. Über weißen Spitzenkleidchen schmückte die jüngere Alice eine rosa, ihre Schwester Elisabeth eine hellblaue Seidenschärpe über der kindlichen Hüfte, daher der Titel des Gemäldes "Pink and Blue". Die 70-jährige Elisabeth, obgleich zum Katholizismus konvertiert, wird von den Nazis verhaftet, in das Sammellager Drancy nahe Paris verbracht und im März 1944 nach Auschwitz deportiert. Während des Transportes in einem eisigen Viehwagen entflieht Elisabeth der schrecklichen, demütigenden Wirklichkeit in ihre Parallelwelt. Sie träumt sich zurück in die selige Zeit ihrer behüteten Kindheit, zurück in den Salon ihres Elternhauses vor die Staffelei Renoirs, und in die Gärten des väterlichen Schlosses Champs-sur-Marne, begleitet von Verlaines Worten und von Debussys Klängen zu "Clair de Lune". Die todbringende Umwelt kann Elisabeth nicht mehr erreichen.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2021
Zum Angebot